Startseite

FACEBOOK: http://www.facebook.com/FsvLangwedelVolkersen

 
Termine

 

NEU Online-Terminkalender


Top-Nachricht

 

 

+++++Neuzugang für den FSV +++++

Gianluca Müller vom Blumenthaler SV aus der A-Jugend Regionalliga Nord zum FSV Langwedel/ Völkersen

Nach dem es nur Abgänge bisher gab , ist Gianluca Müller der erste Winterneuzugang für unsere 1.Herren . Der 18 jährige, der auch in Langwedel wohnt hat sich jetzt zum
Winter für den FSV entschieden und wird sofort zur Mannschaft stoßen . 
Seine vorherigen Stationen waren der SC Borgfeld ( Regionalliga ) , wo Müller auch Kapitän der Truppe war und zuletzt der Blumenthaler SV , die ebenfalls in der Regionalliga spielen .

„Gianluca ist ein junger und sehr interessanter Spieler für uns , der auf vielen Positionen einsetzbar ist . Er bringt die nötige körperliche Robustheit mit trotz seines jungen Alters und hat eine unglaubliche Ruhe am Ball , außerdem verfügt er über eine super Technik und hat die nötige Spielverständnis . Ich bin mir sicher das er uns helfen wird und gut in das junge Team passt" , freut sich Trainer Benjamin Nelle auf den gelungenen Transfer .

Name: Gianluca Müller

Alter : 18

Position: Mittelfeld / OMF

Trikot-Nr. : 11

Stärken: Technik, Ruhe am Ball,
Spielverständnis

Letzter Verein : Blumenthaler SV 
(A-Jugend Regionalliga)

Wir sagen Herzlich Willkommen Gianluca und freuen uns schon darauf dich im FSV Trikot zu sehen im Burgbadstadion !!!

#WillkommenInDerFSVfamilie 
#GianlucaMüller11
#OffensivPower
#BaldGehtsWiederLosImBurgbadstadion

#NurDerFSVsonstNICHTS  ⚫️ 🔴 ⚪️

 

 

 

 

 

FSV muss auf 3 weitere Spieler verzichten !

Phillip Dondelinger( TSV Uesen)
Jona Oesterling ( TSV Ottersberg)
Karol Karpus ( Rotenburger SV )

Unsere erste Herren muss auf drei weitere Spieler in der Rückrunde verzichten ...

-Phillip Dondelinger der ohne hin eine längere Auszeit hatte und der Mannschaft nicht zur Verfügung stand entschied sich den Verein in Richtung Uesen zu verlassen , wovon er auch damals zum FSV kam .

-Jona Oesterling wird uns in Richtung Ottersberg verlassen und will den Sprung in die Landesliga wagen .

-Karol Karpus wird ebenfalls wie Jona den Sprung in die Landesliga machen , allerdings zu seinem Heimatverein Rotenburg .

Wir wünschen allen Spielern viel
Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe und Vor allem viel Gesundheit !

Alle Spieler waren sehr gerne in Langwedel und haben auch eine eventuelle Rückkehr nicht ausgeschlossen , sollte es mal nicht so sein wie sie es sich vorgestellt haben .

Danke für euren Einsatz bei uns , ihr seid immer willkommen beim FSV 

 

 

 

 

Moritz Nientkewitz bester Torwart beim HallensuperCup in Ottersberg

Zwar konnte die Mannschaft nicht den Titel um den HallensuperCup gewinnen , doch mit Moritz im Tor hatte man ganz klar den besten Torwart des Turniers .

Moritz setzte sich gegen alle Torhüter durch und gewann den Pokal für den besten Torwart des Turniers !

Glückwunsch Moé

#NientkewitzDuRakete 🚀
#SuperLeistungMoritz
#TheWall 💪🏻

#NurDerFSV ⚫️ 🔴 ⚪️

 

 

 

FC Langwedel und FSV Langwedel-Völkersen arbeiten mit Techniker-Krankenkasse zusammen

Sich gesund ernähren, viel bewegen und Stress abbauen

Langwedel - Regelmäßige Bewegung, ausgewogene Ernährung und ausreichende Entspannung sind wesentliche Bausteine für ein gesundes, langes Leben, belegen wissenschaftliche Untersuchungen immer wieder. Den meisten Menschen ist das bekannt, dennoch sitzen viele nach einem oft anstrengenden Arbeitstag jeden Abend schlaff auf dem Sofa und stopfen Kalorienbomben in sich hinein. Der FC Langwedel, der FSV Langwedel-Völkersen und die Techniker-Krankenkasse wollen das zumindest für einen Teil der Bewohner im Flecken ändern.

Die Beteiligten haben eine Kooperation vereinbart. „Mit der gemeinsamen Aktion wollen wir den Gesundheitsgedanken in ein sportbegeistertes Umfeld tragen, um damit vor allem junge Menschen und Familien zu einer gesünderen Lebensweise zu motivieren“, erläutert Rolf Korb, Vorsitzender der beiden Sportvereine mit zusammen fast 500 Mitgliedern.

Bewegung, Ernährung und Stressabbau seien dabei die Stichworte. Vorgesehen sind nach Angaben von Korb Besuche von Fachleuten der Krankenkasse auf dem Sportgelände in Langwedel oder Völkersen, um Mannschaften, Trainern, Betreuern, aber auch den Vorstandsmitgliedern sowie Eltern von jungen Aktiven die neuesten Erkenntnisse auf diesen Themenfeldern zu vermitteln. „Das kann durch einen Vortrag im Vereinsheim geschehen, aber auch durch eine direkte Ansprache von jugendlichen Fußballern beim Training auf dem Platz“, sagt der Vorsitzende.

Was im Detail ablaufen solle, müsse allerdings noch mit Vertretern der Krankenkasse abgesprochen werden. Die Zusammenarbeit mit den Experten in Sachen Gesundheit sei übrigens durch einen persönlichen Kontakt mit Heiko Wetjen, Führungskraft in der Bremer Geschäftsstelle der bundesweiten Institution, zustande gekommen. Korb geht davon aus, dass das Präventionsprogramm im Frühjahr starten wird.

Ein Ansatzpunkt werde dann das Thema „Bewegung“ sein. Zwar sollte dieser Punkt in Sportvereinen kein Problem darstellen, aber passive Mitglieder, Eltern oder Geschwister von Aktiven könnten durchaus von profunden Tipps für körperliche Aktivitäten profitieren, meint der Vorsitzende. Für die Sportlerinnen und Sportler verspricht sich Korb durch die Kooperation mit der Techniker-Krankenkasse jedoch ebenfalls Vorteile. Denn beim Training und im Punktspielbetrieb trügen insbesondere Fußballer ja immer wieder mal Blessuren davon. Zu beantwortende Fragen könnten deshalb sein: „Wie gehe ich mit Prellungen, Muskelfaserrissen und anderen Verletzungen um?“ „Wie betreibe ich Wiedereingliederung in die Mannschaft?“

 Foto v.l.n.r.: FCL/FSV-Vorsitzender Rolf Korb, FCL 2. Vorsitzender 
Frank Bethge und Heiko Wetjen von der Techniker Krankenkasse