header
Fußball 25.01.2020 von Felix Garbade

1. Herren: 2.eFootball Niedersachsenmeisterschaft mit Verdener Beteiligung

2.eFootball Niedersachsenmeisterschaft mit Verdener Beteiligung

Am vergangenen Wochenende spielten die besten 96 Teams aus Niedersachsen in Hannover um die eFootball Niedersachsenmeisterschaft.
Der Kreis Verden entsandte die besten drei Teams der eFootball Kreismeisterschaft. Dazu zählten die Vertreter vom FSV Langwedel-Völkersen, TSV Bassen und TSV Uesen e.V. von 1924. Nachdem die beiden letztgenannten bereits in der Vorrunde die Segel streichen mussten, war das Turnier für Dominik Zielinski und Jan-Luca Rohlfs vom FSV Langwedel-Völkersen im 1/16-Finale mit einer 0:1 Niederlage zu Ende gegangen.

 

Quelle NFV Kreis Verden

Fußball 11.01.2020 von Felix Garbade

1. Herren: Heute lädt unsere 1. Herren zum Ellerbrock-Cup 2020. Kommt vorbei

Fußball 04.01.2020 von Felix Garbade

1. Herren: Hallen Supercup in Ottersberg 03.01.202

FSV mit dem 2ten Platz

Unsere Männer mit einem überragenden Turnier in Ottersberg, leider konnte man die starke Leistung nicht krönen und den Gastgeber im Endspiel besiegen.
Trotzdem können die Jungs mega stolz auf sich sein! Klasse Männer

Glückwünsche und ein großes Dankeschön gehen an den TSV Ottersberg, für den Sieg und dem mal wieder super Organisierten und gut besuchtem Turnier 

Bester Torwart des Turniers : Mika Haase
Bester Spieler des Turniers : Daniel Throl
Bester Torschütze des Turniers : Daniel Throl

Gruppenphase:

FSV - Riede 5:0
FSV - Etelsen 2:0
FSV - Uphusen 1-1

Viertelfinale:

FSV - Verden 5-2

Halbfinale:

FSV - Bassen 2-0

Finale:

FSV - Ottersberg 2-3

Fußball 24.12.2019 von Felix Garbade

besinnliche Weihnachtstage

Der FSV Langwedel-Völkersen wünscht allen schöne und besinnliche Weihnachtstage 🎅🏻🎄

Fußball 08.12.2019 von Felix Garbade

1. Herren: Auswärtsniederlage !

Hambergen 4-2 FSV

Daniel Throl

Auf einen sehr Grenzwertigen bespielbaren Platz verlieren unsere Männer sehr unglücklich in den letzten Minuten.
Das Glück war heute leider nicht auf unserer Seite...

Fußball 08.12.2019 von Felix Garbade

1. Herren: Throls Tore reichen nicht

Der FSV Langwedel-Völkersen hat beim FC Hambergen zweimal geführt. Das Spiel gewannen dennoch die Gastgeber.
Daniel Throl war für Langwedel zweimal vom Elfmeterpunkt erfolgreich. (Björn Hake)

Hambergen. Eine knappe Viertelstunde vor dem Schlusspfiff sah es danach aus, als sollte der FSV Langwedel-Völkersen beim FC Hambergen einen Auswärtssieg feiern. Mit 2:1 führten die Gäste zu diesem Zeitpunkt. Doch bei Spielende waren die Bezirksliga-Fußballer aus Langwedel die enttäuschten. Sie kassierten noch mehrere Gegentore und unterlagen dem FCH mit 2:4 (1:1).

„Ärgerlich.“ Das war die erste Reaktion von Langwedels Coach Emrah Tavan: „Denn der Dreier hier war durchaus möglich.“ Zumal seine Elf in Hambergen gleich zweimal in Führung gegangen war. Beide Treffer resultierten aus Elfmetern, die beide sicher von Daniel Throl verwandelt wurden. Das 1:0 schoss Throl in der 13. Minute, das 2:1 in Minute 66. Kurz vor der Halbzeitpause war Steffen Kaluza (43.) der Ausgleich gelungen, per Foulelfmeter. Laut Tavan war der Strafstoß aber fraglich. Seine Mannschaft habe es aber auch verpasst, noch mehr Tore zu erzielen. Doch viele Chancen wurden nicht genutzt. Unter anderem verpassten die beiden Offensivspieler Artur Pfannenstil und Pizan Demli ein mögliches 3:1 für den FSV.

Die Gastgeber waren hingegen in der Offensive konsequent. Dreimal konterten sie ihre Gäste aus Langwedel erfolgreich aus. Zunächst traf Nils Bonkowski (77.) zum 2:2. „Danach plätscherte das Spiel vor sich hin“, schilderte Tavan, der aber noch zwei weitere Gegentore notieren musste: Frederik Nagel markierte beide Tore und besiegelte Langwedels Niederlage, die laut Tavan eine vermeidbare war.

Quelle Weser Kurier

Fußball 06.12.2019 von Felix Garbade

1. Herren: FC Hambergen Gegen FSV

FC Hambergen I. Herren
18. Spieltag
 07.12.2019
 13:30 Uhr
  Bremer Straße 15 27729 Hambergen

Schon morgen geht es für unsere Farben nach Hambergen, zum letzten Spiel in diesem Jahr !
Seid dabei und Unterstützt unser Team
 

Fußball 06.12.2019 von Felix Garbade

1. Herren: FC Hambergen: Erst siegen, dann feiern

Bezirksliga 3: „Wenn wie eine Top-Ausgangssituation für die Rückrunde haben wollen, dann ist ein Sieg Pflicht“, sagt Eric Schürhaus, Trainer der Fußballer des FC Hambergen, vor dem Heimspiel gegen den FSV Langwedel-Völkersen. „Allerdings wissen wir um die Schwere der Aufgabe. Der FSV ist eine Hop-oder-Top-Mannschaft. An guten Tagen sind sie mit das Beste, was die Liga zu bieten hat. Ich hatte sie vor der Saison zu den Top drei der Bezirksliga gezählt. Wir brauchen einen richtig guten Tag“, meint der FCH-Coach. Ein Erfolg gegen den Tabellensiebten soll zugleich auch der Startschuss für eine ausgelassene Hambergener Weihnachtsfeier im Anschluss sein. „Dafür wollen wir die Grundlage schaffen“, so Schürhaus.

Sonnabend, 13.30 Uhr, Hambergen

Quelle Weser Kurier

Fußball 01.12.2019 von Felix Garbade

1. Herren: FSV Gewinnt Gegen Heeslinger SC 2. 01.12.2019 14:00

Fußball 01.12.2019 von Felix Garbade

1. Herren: Tavan-Elf 4:1 – Pfannenstil brät Heeslingen einen über

Doppelpack für souveränen FSV Langwedel-Völkersen / „Von der ersten Minute an nicht viel zugelassen“

Tavan-Elf 4:1 – Pfannenstil brät Heeslingen einen über

Akrobatisch: Daniel Throl (l.) markierte die frühe FSV-Führung, musste aber noch vor der Pause mit Kreislaufproblemen vom Feld. Langwedel schlug Heeslingen II 4:1
 
Langwedel - Von Ulf Von Der Eltz. Emrah Tavan war stolz auf seine Elf: „Wir haben von der ersten Minute an nicht viel zugelassen und völlig verdient gewonnen.“ Mit einem 4:1 (3:0) über den höher eingeschätzten Heeslinger SC II fuhr der FSV Langwedel-Völkersen am Sonntag drei wichtige Punkte in der Bezirksliga ein. Vor allem in Halbzeit eins dominierten die Platzherren die Oberliga-Reserve nach Belieben und hätten durchaus noch weitere Tore erzielen können.
 

Kein Wunder, dass der Trainer der Schwarz-Roten hinterherschickte: „Mit dem Ergebnis ist der Gast noch gut bedient, es wäre auch ein 6:1 möglich gewesen. Aber ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft. So musst du erst mal gegen diese gut geschulte Truppe gewinnen.“ Wobei die Langwedeler auch davon profitierten, dass die Heeslinger im Gegensatz zu vielen anderen Partien einen schwachen Tag erwischt hatten.

 

Mit taktischer Disziplin nahmen die Hausherren Syuleyman Shakirov, den wichtigsten Akteur bei den Grünhemden, aus dem Match und kontrollierten so das Geschehen. Praktisch mit der ersten guten Chance ging der FSV auch 1:0 in Führung, als Daniel Throl im Strafraum quer lief und ins lange Eck vollendete (12.). Pech jedoch, dass der Leistungsträger wegen Kreislaufproblemen nach einem Sturz auf die Schulter noch vor der Pause vom Feld musste. Bis dahin hatten die Langwedeler aber schon ein 3:0 vorgelegt – einer in der Defensive ungeordneten und nicht konsequent zupackenden Oberliga-Reserve wurde in erster Linie von Doppelpacker Artur Pfannenstil einer übergebraten: Zunächst markierte der Mittelfeldmann das 2:0, nachdem Nick Edelberg nach Außen zu Niclas Tiedemann gepasst und der flach an die Strafraumgrenze gespielt hatte (28.). Nur sechs Minuten später düpierte Pfannenstil den SC mit einem Schuss aus der Drehung zum vorentscheidenden 3:0. Die Gäste sorgten lediglich durch einen Kopfball von Hotsch, den Keeper Mika-Ole Haase über die Latte lenkte (42.), für Torgefahr.

Im zweiten Abschnitt agierte Langwedel abwartender und lauerte auf schnelle Konter. Pizan Demli schoss nach starkem Pfannenstil-Pass knapp neben den Kasten (55.), Philipp Dondelinger scheiterte am auf der Linie rettenden Hotsch (73.) – das waren die besten Chancen. Zwischendurch hatte Haase per Reflex gegen Lennart Lahde einen SC-Treffer verhindert (60.). Nach einem äußerst dummen Foul von Lennart Brunke an Thorben Wendt verwandelte Demli den Strafstoß sicher zum 4:0 (78.). Haase gestattete Moritz Dodenhoff mit einer schwachen Faustabwehr noch das 4:1 ins leere Tor (82.).

Quelle Kreiszeitung.de

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 12 13
Beitragsarchiv